Logo Harzer Hexen-Stieg Der Hexen-Stieg im Harz



 



Jetzt downloaden: Flyer Ardèchereisen

Wanderwochen im Bergdorf Valousset
Wanderurlaub in den Bergen der Ardèche/ Südfrankreich. 8 Tage, Vollpension, leckere Menüs "ardèchoise", geführte Wanderungen, Table d'hôte auf einem Biohof/ Besuch im Kastanienmuseum
www.ardechereisen.de

 

 

 


Etappe 5: Bodetalschlucht

Altenbrak - Treseburg - Gewitterklippen - Bodekessel - Teufelsbrücke - Jungfernbrücke - Brunhildeweg - Thale
Etappenlänge: 13 km, ca. 4 Stunden

Man folgt dem Fluß Bode, vorbei an der Waldbühne nach Treseburg, wo man ins Naturschutzgebiet Bodetal mit dem „Grand Canyon“ des Harzes einsteigt. Einzigartig ragen die Steilwände auf, Buchen, Fichten und Eiben krallen sich in den Fels. Hinauf und wieder hinunter führt der Weg und erlaubt fantastische Ausblicke. Links geht es hoch auf die Roßtrappe und kurz darauf nach rechts, zum Hexentanzplatz. Einen der beiden Abstecher sollte man auf jeden Fall unternehmen, bevor man unten im Tale weiter nach Thale gelangt, dem Endpunkt des Harzer-Hexen-Stieges.

Übernachtung/ Information: Treseburg (Tel. 039456/223), Thale (Tel. 03947/2597)

Seite drucken Drucken


Buchtipps

Wanderführer hexen-stieg



Wanderkarte hexen-stieg